Startseite   |   Impressum   |   Kontakt   |   Datenschutz

Lüneburger Heide

„Mit oder ohne Programm, ganz wie ich es mag!“

Raderlebnisreise durch die Lüneburger Heide

Mit Programmhöhepunkten oder als Individualtourist

Termin: 03.05. – 06.05.2018

Mit unserem neuen Radanhänger nehmen wir Sie und Ihren Drahtesel mit in die Heide. Sie können sich aussuchen: Sind Sie Teil der Truppe, die von unserem erfahrenen Radreiseleiter geführt wird oder haben Sie Lust, die Gegend auf eigene Faust zu erkunden?

1.Tag

35 km

Heute startet Ihre Radreise. In Schwarmstedt steigen Sie vom Bus auf Ihr Fahrrad um. Auf geht es zur Storchentour von Nest zu Nest im Aller-Leine-Tal! Vorbei an Schleusen, Mühlen, Kirchen und Schlössern hören Sie Interessantes über das Jahr der Störche. Erfahren Sie mehr über die Storchenschnabel und Untermieter im Storchennest oder das Storchenproramm im Aller-Leine-Tal. Am Abend erwartet Sie im Hotel ein leckeres Abendessen, das Sie sich redlich verdient haben!

2.Tag

55 km

Heute begeben wir uns auf die Spuren der traurigen Prinzessin von Ahlden nach Celle. Das kleine Schloss in Ahlden und das imposante Schloss in der ehemaligen Residenzstadt Celle spielten einst eine große Rolle für zwei mächtig verlockende Frauen aus dem Hause der Welfen. Zu Beginn fahren Sie nach Eickeloh zum Fährmann, der Sie mit der Gierseilfähre über den breiten Fluss bringt. Ihr Weg führt Sie durch die Weiten im Aller-Leine-Tal, vorbei an Kirchen, Bauernhäusern und Schleusen. Aber auch Störche und Bisons, Pferde und Rinder werden Ihnen auf dieser Radtour begegnen. Auf gut ausgebauten Wegen rechts und links der Aller gibt es vieles zu entdecken. Hören Sie mehr über traurige Prinzen und Prinzessinnen, Hutweiden und Buchweizen.

3.Tag

40km

Heute machen Sie sich zunächst mit dem Bus auf zum Schnuckenstall bei Schneverdingen, um mit dem Schäfer zu fachsimpeln. Weiter radeln Sie zum Heidegarten und bis zur Eine-Welt-Kirche mit dem Eine-Erde-Altar. Die ausgedehnten Kiefernwälder begleiten Sie noch bis in die ersten Dörfer am Rande einladender Heideflächen. Die Hügel in der Nähe des Wilseder Berges zeigen eine Heidelandschaft mit eindrucksvollen Bauernhöfen und stattlichen Hofeichen, Wacholder- und Birkenbäumchen. Im denkmalgeschützten Dorf Wilsede gibt es viel Interessantes über die Heidebauernwirtschaft aus vergangenen Tagen zu entdecken. Von Undeloh aus mit seinem eindrucksvollen Heideerlebniszentrum tauchen Sie noch einmal ein in die endlosen Heideflächen des Naturparks Lüneburger Heide.

4.Tag

45 km

Kommen Sie mit durch den Französischen Garten in Celle bis nach Altencelle, dort wo die Geschichte von „Kellu“ begann. Entlang kleiner und großer Flussläufe fahren Sie bis zum Kloster Wienhausen, was heute von evangelischen Stiftsdamen bewohnt wird. Die imposante gotische Klosteranlage birgt viele Geheimnisse. Vorbei am geschichtsträchtigen Gutshof in Oppershausen geht es bis zur ältesten Papiermühle Deutschlands in Lachendorf. Weiter fahren Sie durch den Staatsforst Wienhausen zurück in Richtung Celle. Im Anschluss bringt Ihr Reisebus Sie wieder in die Heimat zurück.

Ihr Urlaubshotel:

Das 4* „Michel & Friends Hotel Lüneburger Heide“ liegt am Rande des Naturparks. Das Hotel hat zwei Restaurants, in denen regionale Küche serviert wird, eine Bar, einen Innenpool und ein Dampfbad. Die Zimmer bieten TV, einen Schreibtisch und eine Minibar.

Preis:

395,00€ p.P./DZ

455,00€ p.P./EZ

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.