25.08. – 02.09. Frankreich

Normandie & Bretagne – Ursprüngliche Landschaften in Nordfrankreich

Mit Rouen und der Kanalinsel Jersey

Was die Normandie und Bretagne vom restlichen Frankreich unterscheiden? Alles und nichts. Die französische Lebensfreude, das „laissez-faire“, die Liebe zu gutem Essen sind bspw. auch hier allgegenwärtig. Doch zieht man Bier und Cidre hier durchaus gerne einem guten Rotwein vor, man isst „Moules frites“, Muscheln mit Pommes, statt Coq-au-vin, Crêpes in hunderten Varianten und spült alles mit einem landestypischen Calvados hinunter. Die vorm Seewind geduckten Häuser aus Felsgestein stehen provenzalischen Palais in puncto Eleganz nicht nach. Und selbst dem hiesigen Käse sagt man nach, sein Aroma wäre für feine Nasen ebenso außergewöhnlich wie die salzige Meeresluft für lavendelverwöhnte Südfranzosen. Apropos Blütenpracht: Gartenfreunde werden in der Bretagne staunen, dass Hortensien ganz hervorragende Heckenpflanzen sind.

1. Tag

Auf geht die spannende Reise nach Frankreich. Doch vorerst bringt Ihr Reisebus Sie nach Aachen zu einer Zwischenübernachtung.

2. Tag

Willkommen in Frankreich! Ihr Urlaubshotel in Rouen erwartet Sie bereits zum Abendessen. Danach lohnt sich ein Verdauungsspaziergang durch die „Stadt der 100 Kirchtürme“.

3. Tag

Heute möchten wir Ihnen Rouen genauer zeigen: Lernen Sie sie bei einer Stadtführung kennen. Die Stadt ist fest mit dem Namen Jeanne d’Arc verbunden, die hier zum Tode verurteilt und verbrannt wurde. Die Kathedrale Notre Dame ist das bekannteste Wahrzeichen der Stadt und besitzt den höchsten Kirchturm Frankreichs. Weiter fahren Sie in das malerische Honfleur. Am alten Hafen wird die Atmosphäre der Neufundlandfahrten lebendig. Anschließend besuchen Sie eine Calvadosbrennerei und dürfen danach sogar verkosten! In Rouen übernachten Sie wieder in Ihrem Hotel.

4. Tag

Sie nehmen Abschied von Rouen und reisen entlang der Landungsküste, wo 1944 die alliierten Truppen landeten. Noch heute erinnern zahlreiche Soldatenfriedhöfe, Bunkeranlagen und Kriegsmuseen an die Ereignisse der Schlacht um die Normandie. In Bayeux erwarten Sie die prächtige normannische Kathedrale und der berühmte 70m lange Wandteppich, der in bunten, gestickten Bildern die Geschichte der Eroberung Englands im Jahre 1066 erzählt. Am Abend erreichen Sie ihr Hotel in St. Malo, in dem Sie die kommenden vier Nächte verbringen.

5. Tag

Im Laufe der 2-stündigen Stadtführung entdecken Sie die für Ihre Festungsmauer und einzigartige Architektur bekannte Korsaren- und Reederstadt Saint-Malo. Besichtigen Sie die Kathedrale Saint Vincent aus dem 11. Jahrhundert mit herrlichen mittelalterlichen Buntglasfenstern und das mächtige Schloss aus dem 15. Jahrhundert. Von der Stadtmauer bietet sich Ihnen ein unvergesslicher Blick über die Stadt und den Golf von Saint-Malo. Über die mittelalterliche Kunststadt Dinan, die zu den ältesten und schönsten Städten der Betagne mit ihren gepflasterten Gassen zählt, erreichen Sie das weltberühmte Cap Fréhel. Die kräftigen Farben der Heidelandschaft bilden mit den tiefen Blau- und Grautönen des Meeres den tief zerklüfteten Klippen aus rosa Sandstein ein umwerfendes Bild.

6. Tag

Heute steht die Kanalinsel Jersey auf dem Ausflugsplan. Mit der Fähre erreichen Sie den Hafen von St. Helier und brechen zu einer halbtägigen Inselrundfahrt auf. Sie entdecken die Küsten Jerseys – von goldenen Sandstränden im Süden bis hin zu steilen Klippen im Norden. Im östlichen Teil der Insel machen Sie im Hafen von Gorey Halt, der von der mittelalterlichen Festung Mont Orgueil überragt wird. Während der Inselrundfahrt werden Sie immer wieder von der Pflanzenvielfalt der Insel und den gepflegten Gärten sowie Parkanlagen begeistert sein. Der Nachmittag steht in St. Helier zu Ihrer freien Verfügung. Anschließen erreichen Sie per Fähre und Bus wieder Ihr Hotel in St. Malo.

7. Tag

Sie besuchen heute den weltberühmten Klosterberg Mont Saint Michel. Das Kloster liegt imposant auf einem Berg inmitten des Meeres, das mit seinen Extremen zwischen Ebbe und Flut den Bau eindrucksvoll umspielt. Im Rahmen einer Führung besichtigen Sie das Heiligtum, welches der Legende nach den Namen von seinem Erbbauer, dem Erzengel Michael erhalten hat. Genießen Sie im Anschluss einen Spaziergang durch die pittoresken Gassen des „magischen Glaubensberges“. Im Anschluss fahren Sie in das Zentrum der französischen Muschelzucht nach Cancale. Während der geführten Besichtigung durch einen Austernbetrieb gewinnen Sie interessante Einblicke in die außergewöhnliche Welt der Austernzucht. Krönender Abschluss der Führung bildet eine Kostprobe der schmackhaften Austern.

8. Tag

Leider müssen Sie Abschied nehmen von Frankreich und reisen nach Brüssel zur Zwischenübernachtung.

9. Tag

Mit vielen Erinnerungen im Gepäck bringt Sie Ihr Reisebus zurück nach Hause.

Termin

25.08. – 02.09.2019

Ihre Urlaubshotels (Änderungen vorbehalten)

- 1x 4*Hotel „Mercure Aachen Europaplatz” in Aachen

- 2x 4*Hotel „Novotel Rouen Sud“ in Rouen

- 4x 3*Hotel „Escale Oceania Saint Malo” in St. Malo

- 1x 4*Hotel „Pullmann Brussels Centre Midi“ in Brüssel

Leistungen

- Fahrt im modernen Reisebus

- 8x Übernachtung/Halbpension

- Reiseleitung 3.-7. Tag

- Fährüberfahrt Jersey, Inselrundfahrt

- Besichtigung/Verkostung Calvadosbrennerei

- Besuch Austernbetrieb inkl. Verkostung

- Führung/Eintritt Mont Saint Michel

- Eintritt Tapisserei Bayeux inkl. Kopfhörer

Preis

1.485,00€ p.P/DZ

1.815,00€ p.P./EZ

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.